Häkelkette

Häkelkette

Donnerstag, 6. Juli 2017

Leinen für den Sommer


Auf dem Blog von Zwitscherhexe ( https://zwitscherhexe.wordpress.com/2016/06/ ) bin ich im letzten Jahr auf die Leinengarne von Lityarn ( http://www.goodyarnshop.com/index/linen/0-6 ) gestoßen. Der schöne Glanz, die vielen tollen Farben und der günstige Preis haben mich sofort zum Kauf verleitet. Zumal ich reines Leinen noch nie verstrickt hatte und ich das mal probieren wollte.



Das Garn hat eine LL von 600m/100g, eine LL die ich für Pullover sehr gerne verstricke. Gestrickt habe ich hier mit Nadelstärke 2,0. Das ist schon eine Herausforderung. Das Leinen muss auch ziemlich fest verstrickt werden, weil es doch sehr hart ist und ein recht unregelmäßiges Maschenbild ergibt.


Da Leinen ein ideales Sommermaterial ist, sollte daraus natürlich ein Sommerpullover entstehen. Das Modell habe ich mir selbst ausgedacht. Insgesamt gefällt mir der Pullover recht gut. Allerdings ist er doch so durchscheinend geworden, dass ich mir ein passendes Top zum drunter ziehen gekauft habe.
Der Halsausschnitt dürfte etwas größer sein. Da ich aber, wie ich das besonders gern mag, RVO gestrickt habe, ist eine Änderung an dieser Stelle im Nachhinein nicht mehr möglich.



Für die Ärmel habe ich ein feines Lochmuster ausgewählt. Und als Schmuckelement im Vorderteil zieht sich ein Lochmusterstreifen in der Mitte nach unten. Die untere Kante hat dann auch eine Lochmusterreihe bekommen.


Ich hab ja beim Einkauf gleich 2 Farben ausgesucht. Allerdings reicht es mir momentan vom Stricken mit Leinen, jetzt ist erstmal wieder was Anschmiegsameres dran.

Und damit beteilige ich mich heute bei RUMS ( http://rundumsweib.blogspot.de/ ). Schaut doch mal vorbei.

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut, Dein Pullover. Die Idee mit den Ärmeln ist Klasse.

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderbare Farbe, sie sieht so leicht und luftig aus. Sehr schöner Pulli!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen