Häkelkette

Häkelkette

Dienstag, 27. Juni 2017

noch eine Elisabeth


Ich gestehe, ich bin ein Wiederholungstäter. Diese Elisabeth-Armbänder gefallen mir so gut, dass ich gleich noch eine dritte Version gefädelt habe. Diesmal in lila und auch dieses Armband habe ich mit dem tollen Magnetverschluss versehen, der das An- und Ausziehen so bequem macht.


 Und damit beteilige ich mich heute am Creadienstag ( http://www.creadienstag.de/ ) bei Handmade on Tuedsday ( http://handmadeontuesday.blogspot.de/ ) und bei den Dienstagsdingen ( http://dienstagsdinge.blogspot.de/ ). Schaut doch mal vorbei.

Sonntag, 25. Juni 2017

Buchvorstellung: "Lichtertod" von Iris Müller


In dieser Woche gibt es wieder mal einen klassischen Krimi. Und wie ihr es schon gewohnt seid, gibt es erstmal den Klappentext:

In der Vorweihnachtszeit strahlt Salerno in einem ganz besonderen Glanz: Wenn die Tage kürzer werden, verzaubert ein Meer von Weihnachtslichtern die malerische Hafenstadt an der Amalfiküste. Doch dieser Zauber wird jäh durchbrochen, als statt der Lichtinstallation ein kunstvoll an einer Hauswand drapierter menschlicher Kopf für Aufsehen sorgt. – Der zweite mysteriöse Mordfall innerhalb kurzer Zeit für Salernos frischgebackene Hauptkommissarin Patrizia Vespa, die erkennen muss, dass sie sich inmitten eines blutigen Rachefeldzuges befindet. Denn schon bald wird Salernos Lichtertraum durch den nächsten grausamen Mord getrübt ...

Das Buch beginnt mit dem Eröffnungsabend des neu renovierten Opernhauses in Salerno. An diesem Abend kommt es zu einem tragischen Unglück, bei dem es Tote und Verletzte gibt...
17 Jahre später ärgert sich Patrizia Vespa, die zuständige Kommissarin in Salerno darüber, dass es ihr nicht gelungen war, den Mordfall der vor einem Jahr geschehen war aufzuklären. Damals war ein Polizist tot im Wasser aufgefunden worden. Nun soll die Ermittlung beendet werden, weil es keine neuen Fakten mehr gibt, die zur Aufklärung des Falls führen könnten. Wie jedes Jahr soll an diesem 1. November die große Lichterinstallation eröffnet werden, die größte Attraktion der Stadt, die immer viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Doch in diesem Jahr findet sich zwischen den strahlenden Lichtern ein menschlicher Kopf, der fein säuberlich vom Körper getrennt, an einer Hauswand zur Schau gestellt wird. Schnell wird klar, dass es sich dabei um den Kopf eines von seiner Ehefrau vermisst gemeldeten Architekten handelt. Patrizia Vespa und ihre Kollegin Christina D'Avossa nehmen die Ermittlungen auf. Der Druck ist doppelt hoch, denn ein erneutes Versagen kommt für Patrizia nicht in Frage.  Dennoch gestalten sich die Ermittlungen als recht schwierig und die Polizistinnen kommen nur zögernd voran. Dabei treffen auch ihre unterschiedlichen Temperamente aufeinander. Patrizia stammt aus Norditalien, Christina ist eine klassische Südländerin. Beide haben ihre Ecken und Kanten, ergänzen sich aber als Team perfekt.
Dann kommt es zu einem weiteren Mord und so langsam gelingt es den Ermittlerinnen, die Ereignisse, die mit dem vor langer Zeit geschehenen Unfall im Opernhaus zusammenhängen, zu entwirren.
Auch als Leser bleibt man im Unklaren und der Fall nimmt eine Wendung, die man sich nicht hätte vorstellen können......

Iris Müller ist es gelungen, einen spannenden Krimi zu schreiben, der einen mitnimmt ins italienische Leben, der einen Eindruck vermittelt von Salerno und der von der ersten bis zur letzten Seite spannend erzählt ist.

Der Roman ist der Auftakt einer Serie um Kommissarin Vespa, der nächste Teil soll Anfang 2018 erscheinen. Ich freu mich drauf.

Freitag, 23. Juni 2017

ein Uralt-Ufo wird fertig


Vor vielen Jahren, ich glaube es sind so zwischen 20 und 25, habe ich mir mal ein Burda Kreuzstichheft gekauft und voller Elan das obige Stickbild begonnen.  Und eigentlich habe ich auch viel Geduld für Handarbeiten und langwierige Arbeiten, aber die schwarz-weiß Vorlage mit den klitzekleinen Symbolen hat mir echt was abverlangt. Und auch das Zählen auf dem feinen Stoff fand ich sehr mühselig. So verschwand das schöne Teil dann im Schrank.... Zwischendurch fiel es mir immer wieder mal in die Hände und weil es mir immer noch gefiel habe ich auch immer wieder ein paar Stiche gemacht um es denn entnervt wieder weg zu legen. Vor ein paar Tagen fiel es mir dann erneut in die Hände. Und wieder tat es mir unendlich Leid um das schöne Teil, die bereits hineingesteckte Arbeit und das liegen gebliebene Material.

Da kam mir Jutta ( http://stoffundnadel.blogspot.de/ ) in den Sinn. Ihren Blog verfolge ich schon länger, ihre tollen Kreuzsticharbeiten gefallen mir sehr. Ich wusste auch, dass Jutta auch meinen Blog liest, weil ich von ihr schon ein paar freundlichen Kommentare erhalten hatte. Da hab ich sie kurzentschlossen angeschrieben und sie gefragt, ob ich ihr die Sachen schenken darf, weil ich es nicht übers Herz bringe, sie in den Mülle zu werfen. Jutta schickte mir ihre Adresse und am nächsten Tag hab ich alles verpackt und verschickt und war ganz glücklich dabei.

Wieder ein paar Tage später fand ich dann einen Umschlag mit Juttas Absender in meinem Briefkasten. Ihr könnt euch vorstellen, wie baff ich war, als aus dem Umschlag das fertige Bild zum Vorschein kam!

Jutta meinte, es wäre nicht mehr so viel Arbeit gewesen und die Vorlage und das Material seien ihr Lohn genug! Ist das nicht lieb? Mit so etwas hätte ich nie gerechnet! Vielen, vielen herzlichen Dank liebe Jutta!

Dementsprechend habe ich vor dem Versand natürlich auch kein Foto gemacht und so musste ich das obere Bild von Juttas Blog klauen....

Nun werde ich mich also nach einem schönen Rahmen umsehen, das Bild ordentlich bügeln und den von Jutta mitgelieferten Vliesstoff aufbügeln. Und dann werde ich für das schöne Stück endlich einen geeigneten Platz aussuchen.



Und wenn das nicht zum Freutag ( http://freutag.blogspot.de/ ) passt , dann weiß ich auch nicht. Schaut doch mal vorbei, was es sonst noch zum freuen gibt.

Donnerstag, 22. Juni 2017

es glitzert


Ich hatte mal wieder Lust ein Belagarmband zu fädeln. Diesmal habe ich mich für eine elegante Variante in braun gold entschieden.


Der Verschluss in gold trägt zur edlen Wirkung bei.


Auf dieser ausgebreiteten Darstellung kann man den Farbverlauf besser erkennen.

Und damit beteilige ich mich heute bei RUMS ( http://rundumsweib.blogspot.de/ ). Schaut doch mal vorbei.

Dienstag, 20. Juni 2017

zarter Sommerschmuck


Wenn es draußen heiß ist, dann mag ich auch keinen dicken Schmuck, der mir warm um den Hals liegt. Deshalb habe ich hier mal eine feine Kette gefädelt. Es ist eine Mischung aus Herringbone- und Chenillestich in kühlem Türkis mit Blau. Ich habe einen Magnetverschluss angebracht, der gleichzeitig auch als Zierelement vorne getragen werden kann.  Perfekt für den Sommer.

Und damit beteilige ich mich heute am Creadienstag ( http://www.creadienstag.de/ ) bei Handmade on Tuesday ( http://handmadeontuesday.blogspot.de/ ) und bei den Dienstags Dingen ( http://dienstagsdinge.blogspot.de/ ). Schaut doch mal vorbei.

Donnerstag, 15. Juni 2017

klassisches Elisabeth-Armband


Die Idee der Elisabeth-Armbänder stammt vom Perlenstand ( https://www.der-perlenstand.de/kreativecke/kreativsets--anleitungen/anleitungen-armbaender/armband-elisabeth.php )  Ein einfach zu fädelndes Armband mit großer Wirkung!


Es legt sich sehr geschmeidig ans Handgelenk und wie viel "Bling" das hat seht ihr ja selbst. Schon auf dem oberen Foto im ganz normalen Tageslicht schimmern die Glasschliffperlen. Für die unteren Bilder habe ich das Teilchen auf eine dunkelgraues Sweatshirt gelegt, im Blitzlicht wird der wunderbare Schimmer noch mehr eingefangen.

Das Armband hat einen breiten Magnetverschluss, so kann es ganz einfach an- und ausgezogen werden.


Und damit beteilige ich mich heute bei RUMS ( http://rundumsweib.blogspot.de/ ). Schaut doch mal vorbei.

Dienstag, 13. Juni 2017

klein und fein


Klein und fein sind diese Ohrschmücker. Die leuchtende Farbe macht sie aber trotzdem zu Hinguckern. Dieses Paar ist schon an eine liebe Bekannte verschenkt - rot ist ihre Lieblingsfarbe.


Und damit beteilige ich mich heute am Creadienstag ( http://www.creadienstag.de/ ), bei Handmade on Tuesday ( http://handmadeontuesday.blogspot.de/ ) und bei den DienstagsDingen ( http://dienstagsdinge.blogspot.de/ ). Schaut doch mal vorbei.